TEIL 2: DAS ERSTE JAHR UND DIE NÄCHSTE PHASE

In einem vorheriger Blogbeitrag gab CEO und Mitbegründer Joost Brugmans einen Einblick, warum wir mit dem Kauf der Plattform Orderchamp begonnen haben. Nach einem fliegenden Start gab es plötzlich das COVID-19-Virus, das sich auf die Einzelhandelslandschaft auswirkte. Die Geschäfte sind jetzt wieder geöffnet, die Webshops sind aktiver als je zuvor und Orderchamp läuft auch wieder auf Hochtouren. Deshalb blicken wir in diesem Blog kurz auf die vergangenen Monate zurück, möchten aber vor allem die positiven Aussichten mit Ihnen teilen.

Eine Vision auf Papier ist schön, aber ohne Ihr Konzept anzunehmen, bleiben Sie mit leeren Händen. Deshalb sind wir sehr stolz darauf, dass wir vor dem Ende unseres „ersten Jahres“ viele Meilensteine erreicht haben. Bevor wir auf die Highlights zurückblicken, möchte ich unsere im Namen des gesamten Teams vorstellen herzlichen Dank Sprechen Sie mit unseren ersten Benutzern. Ohne Ihr Vertrauen hätten wir es niemals geschafft!

Tolles Wachstum durch Zusammenarbeit

Wir haben unser Beta-Produkt im Mai letzten Jahres auf den Markt gebracht. Danach haben wir unsere digitale Beschaffungsplattform im September mit dem offiziell eingeführt Ankündigung der 3-Millionen-Investition von unserem Venture-Partner henQ. Mittlerweile gibt es schon mehr als auf der Verkaufsseite 800 inspirierende Marken mit geräumigen 60.000 einzigartige Produkte online. Wir fügen jeden Monat 100 neue Marken hinzu und streben nach immer besseren Bedingungen für Einzelhändler, indem wir die niedrigsten Mindestbestellmengen auf dem Markt und starke Margen anbieten. Auf der Einkaufsseite haben sich bereits mehr als angesammelt 10.000 Einzelhändler registriert, davon ca. Hälfte ist diesen Monat auf unserer Plattform aktiv. Wir sehen, dass diese Zahlen jeden Monat steigen.

Die Marken haben sich jetzt in die Algorithmen eingebettet, die von Smart Intelligence angetrieben werden, damit unsere Einzelhändler leicht ihre nächsten finden können. 'Bestsellerfinden und kaufen. Indem wir weiterhin Produkte in den richtigen Segmenten hinzufügen, stellen wir sicher, dass Angebot und Nachfrage zunehmend aufeinander abgestimmt sind. Wir sehen auch, dass die zuvor verbundenen Einzelhändler immer mehr zurückkehren, weil das Angebot gewachsen ist. Dies ist vorteilhaft für neue Marken, die ihre ersten Verkäufe schneller realisieren, aber auch für bestehende Marken, die neue Kollektionen hinzufügen.

Medienaufmerksamkeit und Zusammenarbeit

Wir sind in den Medien nicht unbemerkt geblieben, zum Beispiel hat uns das Quote Magazine zu einem der 25 vielversprechendsten Startups in den Niederlanden erklärt und wir sind bei den Sprout Top 3 „Startup of the Year“ -Wahlen gelandet . Fantastisch natürlich für so ein junges Unternehmen! Darüber hinaus haben wir Partnerschaften mit sozialen Organisationen wie Discovered und Return to Sender geschlossen, um zum sozialen Unternehmertum beizutragen. Dies ist für uns von größter Bedeutung und eine der Säulen von Orderchamp.

In der Zeit vor COVID-19 nahmen wir auch an verschiedenen Inspirations- und Einkaufsveranstaltungen teil. einschließlich der von showUP und Spotlight. Nachdem viele dieser Messen in Bezug auf die Besucherzahlen verschoben oder begrenzt wurden, fühlten wir uns gezwungen, gemeinsam mit unseren Marken und Einzelhändlern zu denken. 

Aus diesem Grund haben wir kürzlich beschlossen, eine digitale Messe zu organisieren: die Orderchamp Digital Fair 2020. Mit unserem derzeitigen Online-Großhändler wurde die Stiftung bereits gegründet. Dank der zusätzlichen Online-Sammlung von Präsentationen, Livestreams und Wissenssitzungen bieten wir unseren Einzelhändlern und Marken auf diese Weise eine zusätzliche Bühne, um sich weiterhin zu treffen. Lassen Sie Inspiration, Wissen und Kaufkomfort zusammenkommen. Wir sind für Sie da.

Ergebnisse unserer Umfragen und Produktentwicklung

Feedback ist uns sehr wichtig und wir möchten unser Angebot verbessern. In den letzten Monaten haben wir daher mehrere Umfragen unter den Marken und Einzelhändlern auf unserer Plattform durchgeführt. Das positive Feedback gibt dem Team viel Energie und wir setzen dies in die Plattform ein, um es noch stärker zu machen.

Basierend auf diesem Feedback haben wir jetzt: 

  • Einführung eines umfangreichen Rabattmoduls (einschließlich Mengenrabatten);
  • baute eine Favoriten- und Verfolgungsfunktion, einschließlich automatischer Updates;
  • eine Möglichkeit, eine oder mehrere eigene Sammlungen zu erstellen;
  • optimierte die personalisierte Homepage mit Empfehlungen;
  • die Suchfunktion wurde stark verbessert;
  • eine Listenreihenfolgefunktion für eine schnellere Bestellung;
  • und… befinden sich in der Beta: Inventar- und Bestelllinks zu Lightspeed, MijnWebwinkel, CCV, WooCommerce und Shopify.

Die kommende Zeit wird von mehr Möglichkeiten für Marken geprägt sein, die die Inspiration auf der Plattform auf die nächste Ebene heben. Wir arbeiten daran Entwickeln Sie die Storefront-Seiten neu Dazu wird eine bestimmte Markenseite hinzugefügt, damit sich Marken besser präsentieren können. Wir starten auch kuratierte Listen mit umfangreichen Tags, neuen Filtern für eine bessere Navigation und der Möglichkeit, Angebote zu erstellen / anzufordern. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. 

Vorschau: Storefront

Vorschau: Markenseite

Orderchamp wird international, um vor Ort etwas zu bewirken

Um das Ganze abzurunden, betreten wir Europa. In den letzten Monaten haben wir bereits einige Bestellungen aus Belgien, Deutschland und anderen europäischen Ländern erhalten. Wir haben jetzt mehr als 3.000 internationale Einzelhändler auf dem Bahnsteig. Es gibt auch geräumige 150 Marken aus verschiedenen Ländern außerhalb der Niederlande hinzugefügt. Damit bieten wir einen noch größeren Vorteil der Plattform; sicher und schnell internationale Geschäfte abwickeln. 

„Ein Studio aus Paris kann die perfekten Produkte für ein Geschäft in Utrecht anbieten, während eine niederländische Marke in einem deutschen Concept Store auffällt. Dies ermöglicht es Einzelhändlern, vor Ort etwas zu bewirken. “ 

In den ersten Monaten werden wir uns auf Frankreich konzentrieren und nach Möglichkeit auch Tests in anderen Ländern durchführen. Die Plattform ist mehrsprachig, unterstützt internationale Mehrwertsteuerregeln und hat neue Zahlungsoptionen erhalten. Zum Beispiel bieten wir eine internationale Einkaufsplattform an, die Marken und Einzelhändlern bei ihrem Wachstum hilft.

Kurz gesagt, wir freuen uns nur darauf, unsere Vision zu verwirklichen: einzigartige Ware in jedem Geschäft!

Ähnliche Blogs

Möchten Sie das wöchentliche Update zu Trends & Inspiration erhalten?

Schauen Sie sich Orderchamp auf Instagram an