Der heute offiziell lebende Online-B2B-Marktplatz verbindet Marken und Einzelhändler

Am 11. September 2019 machte der B2B-Marktplatz Orderchamp in Amsterdam seine erste Spendenaktion. Die Plattform verbindet Einzelhändler und Marken, um den Großhandel zu modernisieren und zu verbessern. Das Unternehmen henQ und der ehemalige Gründer SEOshop investieren mehr als drei Millionen Euro in das Startup. Das Startup hat bereits mehr als 300 Marken in den Kategorien Wohnen und Lifestyle, Mode und Accessoires. Darüber hinaus nutzen täglich etwas mehr als 3000 Geschäfte in den Benelux-Ländern die Plattform, um ihr Sortiment mit einzigartigen Produkten zu erweitern.

Die Lösung, die Marken direkt mit Einzelhändlern verbindet

Orderchamp stellt kleineren Unternehmen moderne Technologie zur Verfügung, um ihnen alle Vorteile zu bieten, die normalerweise nur den Hauptakteuren auf dem Einzelhandelsmarkt zur Verfügung stehen. Durch maschinelles Lernen bringt Orderchamp beispielsweise Marken mit den richtigen Einzelhändlern in Kontakt. Die Plattform erleichtert die Interaktion zwischen beiden Parteien: Einzelhändler haben Zugriff auf einen umfangreichen Katalog einzigartiger und hochwertiger Produkte, um sich von größeren Ketten abzuheben. Lieferanten haben Zugang zu einem Netzwerk potenzieller Neukunden in verschiedenen Regionen. Orderchamp ist die moderne Form einer Cash-and-Carry- oder Einkaufsmesse.

Die B2B-Welt ist immer noch sehr altmodisch, mit Vertretern und Cash-and-Carry. Für angesagte Marken - oft kleine Unternehmen - ist es schwierig, mit vielen Einzelhändlern in Kontakt zu treten.

Die Mehrheit des Orderchamp-Teams war für die E-Commerce-Plattform SEOshop verantwortlich, die von Lightspeed vor dem Börsengang des Unternehmens übernommen wurde (TSX: LSPD).

Eine Veränderung im B2B-Markt

Ruud Stelder, Investor und Gründer von Orderchamp: „Die B2B-Welt ist immer noch sehr altmodisch, mit Vertretern und Cash-and-Carry. Für angesagte Marken - oft kleine Unternehmen - ist es schwierig, mit vielen Einzelhändlern in Kontakt zu treten. Auf der anderen Seite ist es unabhängigen Einzelhändlern nicht möglich, gleichzeitig bei Dutzenden von Trendmarken einzukaufen, um ein wirklich starkes Ladenerlebnis zu schaffen. Diese Plattform erleichtert es Einzelhändlern, neue Marken zu entdecken und gemeinsame Einkäufe mit mehreren Marken zu tätigen. Es ist ein starkes Konzept, das den B2B-Markt verändern wird. “

Joost Brugmans, CEO und Mitbegründer von Orderchamp: „Die Tatsache, dass wir in weniger als acht Monaten eine erhebliche Investition in Saatgut getätigt haben, bedeutet, dass wir mit unserer Plattform einen fliegenden Start haben. Unser Ziel ist es, dass Lieferanten und Einzelhändler aus aller Welt miteinander Geschäfte machen können. Neben der Produktbeschaffung beseitigt Orderchamp administrative Hindernisse und kümmert sich auch um das Marketing für Lieferanten. All dies, um unsere Vision zu verwirklichen: einzigartige Waren in jedem (Web-) Geschäft. “

Coen van Duiven, Gründer von themQ: „Die Tatsache, dass wir zum zweiten Mal in dasselbe Team investieren, unterstreicht unser Vertrauen und die Stärke dieses Teams. Mit dem extrem starken Fokus, den wir von ihnen kennen, wird Orderchamp einen großen Markt erobern. Wir freuen uns, einer solchen Organisation einen Kick-Start zu geben. "

Ähnliche Blogs

Möchten Sie das wöchentliche Update zu Trends & Inspiration erhalten?

Schauen Sie sich Orderchamp auf Instagram an